CHILE

Heiße Sonne, kaltes Eis

Reisetipps

Kultur:

Valparaíso (Altstadt), Holzkirchen im Nationalpark Chiloé, Osterinsel (alle UNESCO-Weltkulturerbe), Santiago de Chile, La Serena, Archäologisches Museum San Pedro de Atacama.

Natur:

Nationalparks Torres del Paine und Rapa Nui auf der Osterinsel (beide UNESCO-Weltnaturerbe), Atacama- Wüste, Seengebiet, Lauca-Nationalpark.

Sport:

Angeln, Canoeing, Rafting, Wellenreiten, Bergsteigen, Reiten, Trekking, Ski.

Feste:

Volksfest Tapati, Osterinsel (Ende Jan./Anf. Feb.); Cumbre Guachaca, Oktoberfest auf Chilenisch, Santiago (Ende April); Silvester in Valparaíso.

Lektüre:

Isabel Allende „Das Geisterhaus“.

Tipp:

Einen Hauch Polynesien verbreiten die moai (Ahnenbilder) auf Rapa Nui, der Osterinsel. Die Ureinwohner hielten sie für den „Nabel der Welt“. 700 km vor der Küste liegt Robinson-Crusoe-Eiland, benannt nach dem Bestseller von Daniel Defoe. Dem Autor diente der 1704 hier ausgesetzte Seemann Alexander Selkirk einst als Vorbild für seinen Roman.

Daten und Fakten

Land und Leute:

Auf 757 Tsd. qkm leben 16,9 Mio. Menschen (ca. 75 % Mestizen, 10 % Indígenas); Hauptstadt ist Santiago mit ca. 6 Mio. Einwohnern, höchster Berg des Landes und höchster Vulkan der Erde ist der Ojos del Salado (6.893 m). Die Osterinsel liegt 3.800 km vor der Pazifikküste.

Politik und Geschichte:

Seit 1925 ist Chile eine Präsidialrepublik, von 1542 bis zur Proklamation der Unabhängigkeit 1818 war es eine spanische Kolonie.

Wirtschaft:

Exportgüter Kupfer, Wein, Fisch, Obst.

Einreise:

Mindestens 6 Monate gültiger Reis e pa ss für Aufenthalte bis zu 90 Tagen. Welt, dem bizarren Mondtal, vor den Tatio-Geysiren oder den Geoglyphen bei Tarapacá. Ein Garten Eden im Schatten von Vulkanen und imposanten Araukarienwäldern wartet dagegen südlich der Hauptstadt. Nationalparks gehen über in die Seenregion zwischen Temuco und Puerto Montt, auch bekannt als die „chilenische Schweiz". Unweit liegen die Bilderbuchdörfer der Insel Chiloé. Die Fahrt über die 1.000 km lange Carretera Austral führt in die endlose Einsamkeit zahlreicher Nationalparks. Am „Ende der Welt“ trumpft Chile dann auf mit dem eisigen Irrgarten von Magellanes, Heimat der putzigen Magellan-Pinguine, und dem großartigen Gebirgspanorama im Nationalpark Torres del Paine.

Impfung:

Vorgeschrieben nur bei Einreise aus Gelbfiebergebieten auf die Osterinsel.

Klima und Reisezeit:

Von Wüsten im Norden über mediterrane bis zu polaren Zonen im Süden. Beste Reisezeiten: Norden, Mitte und Osterinsel ganzjährig, Südchile Okt. - März.

Ortszeit:

MEZ - 4 Std. (Ende Okt. - Ende März), - 5 Std. (Ende Sept. - 2. Sa. im Okt. und Ende März - 2. Sa. im April), - 6 Std. (2. Sa. im April - Ende Sept.).

Adressen

Prochile, c/o Botschaft von Chile

Mohrenstraße 42, 10117 Berlin
Tel. 030/726 20 35, Fax 030/726 20 36 03
www.prochile.de
www.embajadaconsuladoschile.de

AT REISEN Banner-final

Basis-Infos:

  • Währung: Chilenischer Peso (CLP)
  • Fläche: 757 Tsd. qkm
  • Einwohner: 16,9 Mio. 
  • Sprache: Spanisch